Bleifrei vs. Blei

  • Seite 5 von 6
19.11.2022 16:02
avatar  Apollo
#101 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von olja im Beitrag #100
Zinn zum Plinken[78q-ho[1]


Na..........was anderes ist mir nicht eingefallen.
Zum Präzisionschießen eher nicht gedacht. Also zum Plinken, wenn was anderes nicht gerade greifbar.


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 16:55
avatar  olja
#102 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von Apollo im Beitrag #101
Na..........was anderes ist mir nicht eingefallen.


Zinnfiguren giessen...und die gleich als Plinkingziele nehmen...so gesehen haste Recht

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 17:05
avatar  EAGLE
#103 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Also ich werde von jeder Sorte noch mal 5 Schuß für Chrony verbrauchen , der Rest wird wohl in den Tiefen der Krabbelkisten verschwinden.

Evtl. kann man sie auch einschmelzen und für Pufferpatronen für die SSW verwenden.(grünes rauspulen - Zinn reingießen -


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 17:21
avatar  olja
#104 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

OFF TOPIC


Zitat von EAGLE im Beitrag #103
und für Pufferpatronen für die SSW verwenden


Hast du schon mal welche gemacht? Interessiert mich gerade aktuell. Wenn ja..Im SSW-Thread dann

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 17:28
avatar  EAGLE
#105 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von olja im Beitrag #104
OFF TOPIC
OFF TOPIC
Zitat von EAGLE im Beitrag #103
und für Pufferpatronen für die SSW verwenden


Hast du schon mal welche gemacht? Interessiert mich gerade aktuell. Wenn ja..Im SSW-Thread dann


NEIN , war nur ein Geistesblitz von mir , ob es klappt , ich weiß es nicht .


 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 17:32 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2022 17:32)
avatar  olja
#106 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

OFF TOPIC


Ok...ich muß mal nachforschen...Heißkleber füllen oder so. ...was man so liesst. Für 50 Tacken hole ich das jedenfalls nicht.
https://www.amazon.de/Waffenpflegewelt-P...TX7O?th=1&psc=1


Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
19.11.2022 21:47 (zuletzt bearbeitet: 19.11.2022 21:57)
avatar  olja
#107 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von EAGLE im Beitrag #103
der Rest wird wohl in den Tiefen der Krabbelkisten verschwinden.



Gut, dass du Testpackung bestellt hast ..ansonsten wär noch mehr in der Karbbelkiste. Aber neugierig ist ja jeder...und muss seine Erfahrung mit der eigenen Knifte machen. Aber es bestätigt sich das, was Millionen von Schützen sagen (außer einer ..da können wir eben nicht mithalten)..(nur Kunst- und Trickschützen beherschen Zinndias und propagieren die)

Die Baracudas Green liefen bei mir noch am besten....aber ich verzichte auf bleifrei....solange es noch geht

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 17:19
avatar  EAGLE
#108 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von Apollo im Beitrag #97
Aber........sind echt schnell unterwegs in der LGV.........220m/s. Aber das war´s auch schon.

Hab vorhin auch mal die H&N Match gechront : 4,5 mm - 0,34 mg :

IMG20221120144451.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 17:21
#109 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Kein Wunder, bei 0,34 Milligramm

ehemals aktiver Sportschütze

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 17:23
avatar  EAGLE
#110 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von Sergeant Hedley im Beitrag #109
Kein Wunder, bei 0,34 Milligramm

was mich etwas verwundert ist die einigermaßen gute "Konstanz" .


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 17:27
avatar  olja
#111 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Naja..das ist eben V0...wie sich die Flugbahn dann entwickelt, ist ne andere Sache.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 18:10
avatar  EAGLE
#112 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von olja im Beitrag #111
wie sich die Flugbahn dann entwickelt, ist ne andere Sache.

Ja,das ist es was mich auch interessiert,so um die 20 Meter - hab ich aber z.Z.nicht-


 Antworten

 Beitrag melden
20.11.2022 18:22
avatar  olja
#113 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Ich mach's morgen nochmal....

habe aber nur noch H&N Green, Baracuda Green und RWS Hypermax Green...

die kann ich mal gegeneinander laufen lassen...zu ihren bleiernen Pendants...Ich weiß nur noch, dass ich die ganze Sache abgebrochen habe mit dem Bleifrei-Zeugs....da ich ja kein grüner Kunst- oder Trickschütze bin...und nur wirklich auf Serien achte und die Ergebnisse..

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
21.11.2022 05:23 (zuletzt bearbeitet: 21.11.2022 05:24)
avatar  olja
#114 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Ich habs nochmal getestet...allerdings erstmal auf 11m...

Die H&N FTT Green teste ich gar nicht weiter...die machen SK's wie Scheunentore. Ich bin ja kein grüner Trick- oder Kunstschütze...und bin daher auf Munition angewiesen, die trifft.

Doll ist das alles nicht...und Rundköppe machen auch blöde Löcher..aber zeigt den Unterschied

Die Baracudas-Green gehen eigentlich noch einigermaßen (0,42g)...die Bleidinger sind blöderweise nun am Haltepunkt eingeschlagen, den ich ja versetzt habe (eben schwerer)...Also mußte ich da in den SK halten...Egal

Jeweils 10 Schuss auf den Spiegel ..bzw. auch den HaltePunkt...Eingestellt war der und ZF auf H&N Finale Match

Linke Scheibe
H&N FTT Green und H&N FTT (4,5mm)

Rechte Scheibe
H&N Baracuda Green und Baracuda FT

IMG_20221121_045352489.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Wenn die Indoor auf 11m schon verkacken, teste ich die nicht mehr auf 20 oder 25m.....was soll dabei rauskommen?

Max. die Baracudas werde ich noch mal testen auf 20m...die Paar..die ich noch habe. Das wars dann aber auch....erstmal.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2022 17:10 (zuletzt bearbeitet: 06.12.2022 17:12)
avatar  EAGLE
#115 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Hab mal noch ein paar bleifreie gechront , Konstanz ist hinnehmbar , Leistung etwas wenig , sollte einfach mal ein kleiner
Test sein. Wenn ich das Systemam WE ausbau und reinige , neu fette und mehhhr , dann teste ich noch mal .

1. : H&N green , 4,5 mm - 0,37 gr. ------------------6,3 Joule - 1,3 m/sek. Differenz
2. : Weihrauch FT , 4,5 mm - 0,44 gr ---------------6,7 Joule - 2,2 m/sek. Differenz
3. : RWS Hypermax , 4,5 mm - 0,34 gr. ------------5,8 Joule - 7,0 m/sek. Differenz !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
4. : H&N Match flachk.- 4,5 mm - 0,34 gr. ---------6,3 Joule - 2,6 m/sek. Differenz

183,4--6,3 Joule--Diff.--1,3 msek..jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

174 -- 6,7 Joule--iDiff.--2,2 msek..jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

184,3--5,8 Joule--Diff.--7 msek..jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

191,6--6,3 Joule--Diff.--2,6 msek..jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2022 17:25
avatar  EAGLE
#116 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Also mit den Hypermax das kommt mir aber etwas "komisch" vor , da vermute ich mal

irgendwie ein eingebauten Fehler von mir selber . Das kann nicht sein so viel Differenz.


 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2022 18:04
avatar  olja
#117 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Dazu müßte man die komplette 10er Serie sehen. Es reicht schon ein einziger Aussreißer, der die Konstanz versaut.
Leistungsmäßig sind die ja auch weiter unten..aber ich kann da auch mal checken mit der Stormscout.
Jedenfalls die Hypermax vs. H&N FTT Green

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
06.12.2022 23:28 (zuletzt bearbeitet: 07.12.2022 00:57)
avatar  olja
#118 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Hypermax207m/s0,338g7,24J
H&N FTT Green203m/s0,365g7,52J
H&N Baracuda Green187m/s 0,443g7,75J
H&N FTT Blei171,8m/s0,57g8,41J


in der Stormscout

Wie gesagt, Losbrechkraft höher (gemessen), Gewicht geringer (daher kürzer dem Gasdruck ausgesetzt)-> Leistungsverlust, unpräziser, teuer.

Solange ich dazu nicht gezwungen werde, kauf ich son Zeug nicht mehr. Davon abgesehen muß ich die Hypermax so 3x kurz nachstochern mit dem Ladedorn. Wer Grobmotoriker ist, und das mit einem Rutsch will, kann sich auch die Knifte schrotten.

Um vernünftige bleifreie Diabolos herzustellen, muß ein kompletter Paradígmenwechsel stattfinden. Gewicht muß erhöht werden, kann man nur durch Geschosslänge (Material auffüllen geht nicht..schon jetzt zu hart).
Kelchdicken dünner...andere Magazine dann, weil die nicht mehr reinpassen...neues Diabolodesign..Schwerpunkt ermitteln..diverse Tests...Hersteller müssen sich anpassen usw.usw.

einfach Zinn anstatt Blei nehmen funktioniert eben nicht.

Allerdings würde ich mir als Hersteller drüber jetzt schon mal Gedanken machen..wenn die EU wieder mal durchdreht...

BTW

Zitat
Die Hauptquelle der Bleibelastung des Menschen sind Lebensmittel. Die Belastung der
deutschen Erwachsenen wird zu 80% durch Nahrungsmittel hervorgerufen,



Zitat
Bei
der Kontrollgruppe mit Luftdruckwaffenschützen, die auch mit Beginn der Wintersaison ihr
Training in geschlossene Räume verlegten, konnte keine Erhöhung der Bleiblutwerte
festgestellt werden




https://edoc.ub.uni-muenchen.de/9920/1/Demmeler_Matthias.pdf

Seite 28 beachten!

Es wird doch erst problematisch, wenn ne Bleiwolke durch den Raum zieht. Das hat man bei 7,5 nicht...bei höherer Leistung schon.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2023 18:00
avatar  olja
#119 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Ohne Worte....

Zitat
Im Biathlon könnte es in Zukunft zu einer Waffen-Revolution kommen. Jedoch sind die Wintersport-Stars bezüglich der möglichen Änderungen zwiegespalten.

Ein neues Gesetz der Europäische Union könnte Munition, die im Freien abgeschossen wird, verbieten. Dies hätte weitreichende Folgen für den Biathlon-Sport. Als Alternative könnten in der Folge Laser-Waffen dienen.

"Meinerseits können sie warten, bis ich aufhöre", kommentierte der norwegische Biathlet Sturla Holm Laegreid die mögliche Revolution gegenüber "NRK". Sein Teamkollege Vetle Sjastad Christiansen reagierte ebenfalls mit Ironie.



https://www.sport.de/news/ne5167561/moeg...r-diskussionen/

Super Idee....vor allem bei Wind so spannend dann, oder wenn der Laser auf ne Schneeflocke trifft. Auch Ballistik egal.
Warum nicht gleich Büchsenwerfen ?

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
11.01.2023 18:23
avatar  EAGLE
#120 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Zitat von olja im Beitrag #118
Solange ich dazu nicht gezwungen werde, kauf ich son Zeug nicht mehr.


neee, auch nicht mit vorgehaltener Pistole ... , hab es ja auch probiert , aber geht nix über BLEI .


 Antworten

 Beitrag melden
12.01.2023 23:00
avatar  olja
#121 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Das internationale Regelwerk ISFF sieht vor, nur bleihaltige Munition zu verwenden (aus gutem Grund).

Könnt ja mal durch die Seite vom DSB scrollen
https://dsb.pageflow.io/blei#348896

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2023 04:34 (zuletzt bearbeitet: 15.01.2023 05:35)
avatar  olja
#122 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Bildschirmfoto 2023-01-15 um 04.24.18.png - Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle https://dsb.pageflow.io/blei#348700

Zum Vergleich müßt ihr unten links Vorher/Nachher Ansicht anklicken..dann könnt ihr den Schieberegler betätigen...und das sind nur 10m! Unter Laborbedingungen...SK von 7,07 auf 9,7mm
30 Schuss
Den SK beachten..der Einzelschuss zeigt nur die Größenverhältnisse


https://dsb.pageflow.io/blei#348881

Letztendlich kann ich das auch bestätigen.....zum Plinken aber zu teuer! (H&N FTT Bleifrei z.B.)

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2023 09:41
avatar  olja
#123 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

Werd heute nochmal ne Benchrestscheibe beschiessen (je 25 Schuss) mit H&N FTT Blei und H&N FTT bleifrei.
Hab ja jetzt noch nen paar von dem Zeug. Allerdings nur auf 11m. Mal gucken

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2023 20:15
avatar  olja
#124 RE: Bleifrei vs. Blei
avatar

So..mal 2 Scheiben beschossen (kein SK-Geschiesse)..sooo schlecht sieht das auf 11m erstmal nicht aus ..auf den ersten Blick ist es schwer zu erkennen, was nun wirklich ist. Werte die jetzt erstmal aus und mach mal nen Gesamtbild davon
@EAGLE ..das sind deine, die du mir geschickt hast

Links H&N FTT ..rechts H&N FTT Green
IMG_20230115_133739115.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
15.01.2023 23:04 (zuletzt bearbeitet: 15.01.2023 23:10)
avatar  olja
#125 RE: Bleifrei vs. Blei - Auswertung mit Blackhole
avatar

So...hier mal die erste Auswertung...klar ist, dass die bleifreien schlechtere Ergebnisse bringen...war aber auch schon wesentlich schlimmer als heute..wahrscheinschlich Glückstag...ansonsten hab ich damit nur Grütze geschossen.

Erste Serie
Der ermittelte SK liegt bei 25 Schuss (25 Einzelschuss, GAS-BR-Scheibe auf 11m) liegt bei 9,4mm ..mit FTT Green bei 11,18
Somit deckt sich das mit den Aussagen und Tests, die unter Laborbedingungen gemacht worden sind.
Ca. 2mm ist der SK ca. größer! So ungefähr kann man davon ausgehen. Das aber nur auf 11m. Bei 20, 25m wird das noch extremer ausfallen.

H&N FTT
Screenshot_20230115-221717.png - Bild entfernt (keine Rechte)
Bildschirmfoto 2023-01-15 um 22.39.19.png - Bild entfernt (keine Rechte)

H&H FTT Green
Screenshot_20230115-222014.png - Bild entfernt (keine Rechte)
Bildschirmfoto 2023-01-15 um 23.01.36.png - Bild entfernt (keine Rechte)

Das Sportschützen da jetzt nicht von begeistert sind, ist klar. Es geht da um 10er Teilungen. Die Munni ist nicht konkurrenzfähig. Punkt!

Ich mach nochmal nen reinen SK-Test..also auf die gleiche Stelle geschossen.

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!