AirArms S400

  • Seite 2 von 2
04.01.2024 19:53
#26 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von reinwan1 im Beitrag #7
Die Präzision der S400 ist top! Ich denke, dass sie in der Disziplin (auf 25 Meter) an Matchwaffen herankommt.
Das traue ich der S400 auch zu, für mich ist die S400 für 799,-€ optisch und so wie du sie jetzt beschrieben hast ein LG, was schon etwas heraussticht, zumal eine Konstanz erreicht wird ohne Regulator. Die Schussausbeute scheint auch OK zu sein. Wenn sie in dem nächsten 6 Monaten nicht teurer wird und du immer noch begeistert bist, beschenke ich mich zum Geburtstag vielleicht selber. Es gibt Kniften, die sieht man, ließt etwas darüber und "Mann will haben"
Ich hoffe, du bleibst mit den Berichten am Ball und hälst uns auf dem Laufenden


 Antworten

 Beitrag melden
04.01.2024 20:02
#27 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von oldshooter im Beitrag #26
Ich hoffe, du bleibst mit den Berichten am Ball und hälst uns auf dem Laufenden

Kein Problem, das werde ich machen.

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2024 18:13 (zuletzt bearbeitet: 13.01.2024 18:15)
#28 RE: AirArms S400
avatar

Wie versprochen, noch ein paar Infos:
Ich war heute auf dem 25 Meter Stand, laut Thermometer -3 Grad. Das ist eine Temperatur, da schießt man normalerweise kein LG mehr.
Zuhause bei Raumtemperatur wurde die S400 auf 200 bar gefüllt. Auf dem Stand waren damit 80 absolut präzise Schüsse möglich.
Dann brach schlagartig die Leistung ein, die Dias schlugen rund 5-10 Zentimeter tiefer ein.
Die Anzeige des verbauten Manometers zeigte einen Restdruck der Kartusche von 140 bar an.

Wenn ich die Temperaturdifferenz zwischen Füllort (+20 Grad) und Schießstand (-3 Grad) betrachte geht das voll in Ordnung.

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2024 21:23
avatar  Apollo
#29 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von reinwan1 im Beitrag #28
wurde die S400 auf 200 bar gefüllt. Auf dem Stand waren damit 80 absolut präzise Schüsse möglich.
Welchen Inhalt vom Druckbehälter hat eigentlich die S400?


 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2024 21:32
#30 RE: AirArms S400
avatar

Eine offizielle Angabe findet man nirgendwo.
Wenn ich eine Kartusche von meinem Anschütz 9015 als Vergleich nehme dürfte das Ergebnis gleich sein.
Ich schätze den Inhalt auf etwas über 0,2 Liter.

Nach dem heutigen Kälteeinsatz wurde das S400 trocken gelegt, dann die Metallteile leicht eingeölt und der Schaft mit Balsin Schaftöl hell behandelt.
Ich liebe diesen Nussbaumschaft. ...

IMG_20240113_210405_1_.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
13.01.2024 23:53
avatar  Apollo
#31 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von reinwan1 im Beitrag #30
Ich schätze den Inhalt auf etwas über 0,2 Liter.


Dann sind aber 80 verwertbare Schüsse von ca. 190 (-3Grad) auf 140bar eher dürftig.
Da sollten doch weit mehr kommen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 02:22 (zuletzt bearbeitet: 14.01.2024 04:33)
avatar  olja
#32 RE: AirArms S400
avatar

Wenn die quasi auf 140 bar unreguliert "reguliert" ist, ist das wieder plausibel. Also was ich bisher verstanden habe..bis 140 bar alles konstant, danach gehts in den Keller. Naja..ne 7,5J Knifte auf 140 bar. wenn die 80 Schuss reichen, ist's aber auch egal.

BTW..Wenn das bei 20°C gefüllt wird und auf -3 Grad runtergekühlt, bleiben von den 200bar auch nur 184,3bar. (isochore Zustandsänderung)
270,15K*200Bar/293,15K= 184,30 Bar


Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 10:44
avatar  Apollo
#33 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von olja im Beitrag #32
bleiben von den 200bar auch nur 184,3bar.

Hab das nicht ausgerechnet.
Die 190bar die ich da angab sind so meine Erfahrungswerte.
Da lieg ich ja nur knapp daneben.
Aber auf ein paar bar her oder hin kann man getrost vernachlässigen.


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 11:13
#34 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von reinwan1 im Beitrag #7
Das Wetter wie gestern sehr bescheiden, Windböen und Regen, 5 Grad plus. Eigentlich kein Wetter um BR25 zu schießen. ...
140 Schuss durch die S400 gejagt, die Konstanz ist hervorragend......... der Luftverbrauch fiel laut dem eingebauten Manometer von 200 bar auf 150 bar.
Zitat von reinwan1 im Beitrag #28
Ich war heute auf dem 25 Meter Stand, laut Thermometer -3 Grad. Das ist eine Temperatur, da schießt man normalerweise kein LG mehr.
Zuhause bei Raumtemperatur wurde die S400 auf 200 bar gefüllt. Auf dem Stand waren damit 80 absolut präzise Schüsse möglich. ..... Die Anzeige des verbauten Manometers zeigte einen Restdruck der Kartusche von 140 bar an.

Hat schon mal einer bei 3° Minus mit einem regulierten LG geschossen und den Leistungsabfall festgestellt? Das sind bei Reinwan1 zwischen >50 bar Luftverbrauch mit 140 Schuss bei 5° plus< >das sind 8° Unterschied in den Minusbereich< >zu 80 Schuss mit Restdruck von 140 bar mit 60 bar Luftverbrauch.

Bei Minus 3° schießt kaum einer und wenn ab 5°plus noch kein Leistungsabfall zu sehen ist, wird sich wohl in den Sommermonaten ein sehr brauchbarer Wert ergeben.
Reinwan1 letztes Schussergebnis ist eine Temperaturerfahrung bei Minusgraden, aber mit Sicherheit kein Maßstab für die Air Arms S400, so sehe ich das jedenfalls.
Erfahrungswerte von regukierten LG wäre mal interessant bei Minusgraden, aber auch da gilt die isochore Zustandsänderung.


 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 12:45
#35 RE: AirArms S400
avatar

Zitat von oldshooter im Beitrag #34
Hat schon mal einer bei 3° Minus mit einem regulierten LG geschossen und den Leistungsabfall festgestellt?

Bei Minus drei noch nicht aber um die Null Grad mit dem Anschütz 9015.
Da bekomme ich pro Kartusche auch nur rund 110-120 Schuss raus.

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 13:55
avatar  olja
#36 RE: AirArms S400
avatar

Das wär ja gerade mal 50% von der Herstellerangabe..bei 15 Grad Unterschied zur Normtemperatur?

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 14:01
#37 RE: AirArms S400
avatar

Bei normaler Raumtemperatur komme ich auf knapp 200 brauchbare Schuss (auf 25 Meter).

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 14:03
avatar  olja
#38 RE: AirArms S400
avatar

Die Restdrücke sind aber die gleichen, bevor die Leistung nachläßt?

Eine Weisheit der Dakota-Indianer besagt: „Wenn Du merkst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!”.

 Antworten

 Beitrag melden
14.01.2024 14:26
#39 RE: AirArms S400
avatar

Bei der Air Arms ja, beim Anschütz wechsel ich bei Kälte die Kartusche bei 100-110 bar.
Das Anschütz ist da empfindlicher.

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
16.01.2024 22:02
#40 RE: AirArms S400
avatar

Ich habe heute auch Post aus England bekommen, einen Sticker für den Waffenkoffer.
Ist zwar nicht zwingend notwendig, ich finde das aber so schöner.
Bis der nun schlussendlich bei mir war, muss der preislich gesehen aus Gold sein.


IMG_20240116_213914_klein.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
19.02.2024 22:02 (zuletzt bearbeitet: 19.02.2024 22:10)
#41 RE: AirArms S400
avatar

Heute Abend habe ich mich mal mit dem zweistufigen Abzug der S400 beschäftigt.
Im Auslieferungszustand lag der bei meiner Air Arms so um die 400 Gramm. Da in England hauptsächlich Field Target mit dem LG geschossen wird, dürfte das dem Umstand geschuldet sein.

Die Einstellschraube für das Abzugsgewicht (A) wurde auf das Maximum herausgedreht. Einen merklichen Erfolg brachte das jedoch nicht.
Die Einstellschraube für die erste Stufe (B) wurde um eine halbe Umdrehung nach rechts hereingedreht, was aber schon zuviel war. Das Gewehr lößte viel zu leicht und unsicher aus. Nun die Schraube immer um einen Hauch nach links zurück gedreht, dabei den Abzug betätigt, bis man für sich den optimalen Abzugswiderstand gefunden hat.

Die Einstellschraube für die zweite Stufe (C) habe ich nicht verändert, da es bei meiner S400 sauber passt.

Leider habe ich keinen Abzugstester greifbar aber der Abzugswiderstand ist nun wesentlich geringer. Ich habe das mit Abzügen verglichen bei denen ich die Werte kenne. Das Abzugsgewicht dürfte nun so um die 150 - 200 Gramm liegen, bei der die Air Arms noch sicher auslößt.

Werde ich am nächsten Samstag auf dem Schießstand testen. :-)

Mit bestem Schützengruß
Andreas
VDB - Fördermitglied

"100 Prozent der Schüsse, die Du nicht abgibst, verfehlen ihr Ziel. " - Wayne Gretzky -

 Antworten

 Beitrag melden
Bereits Mitglied?
Jetzt anmelden!
Mitglied werden?
Jetzt registrieren!